Eintrag 1

Sodele,

habs nun auch endlich mal geschafft mir 'nen eigenen Blog anzuschaffen, auf bloggen im Kwick, hatte ich nämlich keine Lust mehr, dort kann ich nicht bloggen, was ich hier bloggen möchte... 

 

Das soll so mein Tagebuch werden, eine Zusammenfassung meiner Tage, meiner Wünsche ... etc. 

 

Ich möchte hiermit ein wenig meine "Werdegang" beschreiben, mein Leben zwischen dem "Hexe-" und dem gläubigen "Christsein" beschreiben, wie schon gesagt, ich stehe zwischen zwei Religionen. Und hoffe, dass ich beide vereint bekomme. Denn ich bin nunmal Christin, kann ich machen, was ich will, ich bin es nunmal und ich fühle mich gut dabei. Und trotzdem gibt es in mir eben noch diese andere Hälfte, die mir sagt, dass in mir eben noch was anderes "schlummert". Ich interessiere mich schon seit ewigen Zeiten für Magie und Hexen und seit ich Internet habe, ein wenig recherchiert habe, fühle ich mich immer mehr dazu hingezogen. Ich weiß zwar, dass es gar unmöglich ist beide Religionen parallel zueinander zu "praktizieren" aber ich bin ganz zuversichtlich, dass ich es schaffen werde, egal wie. 

Zu meinem Namen bin ich gekommen, weil er mir auf Anhieb gut gefallen hat. Weiße Eiche. Dass passt ein wenig zu mir. Ich hatte vor einem Jahr ungefähr eine ziemlich harte Zeit durchgemacht, fühlte mich schlecht behandelt von anderen Leuten und dann hat man mir ven dem Spruch " Ich bin eine deutsche Eiche und es juckt mich nicht, wenn sich ein Wildschwein an mir kratzt" erzählt und ich konnte über all das besser hinweg sehen. 

Außerdem galten Eichen bei Druiden und Kelten als sehr heilige Bäume , wegen ihrer "Heilkräfte"... 

Vorerstmal wär's das. 

Blessed be.

5.3.11 12:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL