Ein super Start..

Ich glaube, dass der Tag nicht besser hätte anfangen können. Nachdem ich mir gestern abend noch vorgenommen hatte, heute Früh joggen zu gehen, stand ich dann auch mit einer gewissen Begeisterung auf. Immerhin mochte ich Joggen. Gut, ich steh also um 9:00 auf und richte mich, geh nach oben, ich wohne ja im "Keller", mach die Tür auf zur eigentlichen Wohnung. Mh.. Mama da, Opa da, irgendein Mann da. SUPER, ich hatte Hunger, wollte ne Bananen essen und dann Joggen gehen, aber so wie ich aussah, traute ich mich nicht rein. -Knurrender Magen-. Also geh ich doch rein. Mama begrüßt mich, AH Uroma is beim Frühstück zusammengebrochen. Überall Hektik. Banane aus der Speisekammer war eiskalt und hat nicht geschmeckt, aber egal. 9:30 ungf. fährt der Krankenwagen an unser Haus, mein Fazit: Genialer Morgen.

Dann beim joggen, ich total entspannt mit laufender Nase, schalte ab, mach meine kleine Pause nach meinem Sprint, tanke Sonne. Das einzig positive an diesem Morgen! 

Dann auf dem Rückweg wurde mir bewusst, dass morgens nicht meine Zeit zum Laufen ist. Eher Nachmittags. Seitenstechen und irgendwie war mir übel.... gegen 10:00 war ich dann daheim, hab noch bisschen gefrühstückt und werde jetzt mal unter die Dusche "hüpfen".

 

Blessed be

7.3.11 10:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL